Samstag, 26.05.2018 –Halbtagesexkursion zum Pappernigmoos am Iselsberg

Exkursion von Helmut Deutsch, Eva Benedikt & Oliver Stöhr:     

Treffpunkt: 08:00 Uhr Parkplatz Defreggerhof am Iselsberg-Pass an Landesgrenze zu Kärnten auf der rechten Bundesstraßenseite, schräg gegenüber vom Pappernighof
Dauer: rund 4 Stunden
Empfohlene Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Fernglas, Fotokamera, Sonnenschutz, Jause, Kleingeld für eine abschließende Einkehr

Auf einem Rundweg um das Pappernigmoos am Iselsberg besteht ausreichend Zeit zum Naturbeobachten, Entdecken und Staunen. Wir wandern durch Feuchtwiesen, extensive Kulturwiesen, vorbei an Waldmooren, die teilweise gut erhalten und artenreich an Insekten und Pflanzen sind. Die Wiesen haben unterschiedlichen Charakter, von Moorwiesen (nass, mit stehendem Wasser, Binsen, Seggen und Schilf), Sickermoore, bis "begehbare" frische feuchte Wollgraswiesen, Waldmoore und schließlich auch blumenreiche Magerwiesen an den sonnenexponierten Hängen. Hier finden wir neben einer Anzahl selten gewordener Pflanzen auch ein reiches Insektenleben vor (Schmetterlinge, Libellen, Käfer, Heuschrecken) und vielleicht auch die ein oder andere ornithologische Überraschung. Es gibt einen ausgewiesenen Lehrpfad durch das Gebiet, der auch einige Schautafeln bietet.

 

Niedermoor im Pappernigmoos mit Wollgras (Foto: Helmut Deutsch)